Die Ausrüstung

Hat Ihr Driver die richtige Länge?

 

04.02.2010 - Der Driver ist der Schläger in unserer Tasche, der uns die meisten Schläge kosten kann. Es gibt jedoch Möglichkeiten ihn kontrollierbarer zu machen. Wichtig sind die passenden Schlägerspezifikationen – und die kürzere Schaftvariante ist meistens die sinnvollere.

    Das Holz eins - unser Lieblingsschläger? Stimmt das eigentlich? Oder eher nicht? Wenn man die relativ hohe Auswechselquote betrachtet, scheint das Verhältnis wohl kaum das allerbeste zu sein. Auch wenn man nur mit dem Holz eins einen "Monster-Drive" schlagen kann und sich in den Clubhäusern regelmäßig Geschichten über ach so lange Abschläge hören lassen.

    Wenn wir ehrlich sind, kostet der Driver von allen Schlägern die meisten Schläge. Slice, Hook oder flach über den Abschlag getoppt. Es ist der längste Schläger und damit bleibt er neben dem 3er-Holz der schwierigste Schläger im Bag. Doch wie kommt es zu der hohen Anfälligkeit des Drivers? Und wie kann das Problem entschärft werden?

    Schlägerlänge und Richtungsgenauigkeit sind stets Gegenspieler. Zahlreiche Tests haben gezeigt, dass Golfer mit einem kürzeren Driver kaum Schlagweite verlieren, an Genauigkeit jedoch deutlich gewinnen können.

    Circa 90% aller in Fachgeschäften verkauften Herren-Driver haben eine Schlägerlänge zwischen 45 und 46 Inch

    So ist es nicht verwunderlich, dass die durchschnittliche Driverlänge der Profigolfer der US PGA Tour mit 44,5 Inch kürzer ist, als die Schläger, die wir im Handel kaufen können. Diese haben Längen von 45 bis sogar 46 Inch und sind dadurch für die meisten Golfer unter uns eigentlich unspielbar. Die Profis verzichten also auf ein paar Meter zugunsten der Genauigkeit.

    Ein Beispiel aus einem dieser Tests: Spieler der Hcp-Klasse 12 bis18 haben mit einem Driver von 43 Inch - das sind 5 bis 7,5 cm kürzere Schäfte - unwesentlich an Schlagweite verloren, die Streuung ging jedoch von +/- 21,5 Meter auf +/- 14 Meter zurück.

    Erwähnt werden muss, dass die Ergebnisse dieser Tests Durchschnittsweiten waren. Denn eines ist klar. Gelingt ein perfekter Schwung und trifft man den Ball mittig, dann fliegt er mit dem längeren Schaft selbstverständlich weiter. Interessieren sollte Sie allerdings die Durchschnittsweite und nicht die absolute Weite.

    Hcp.-Klasse

    Länge des Drivers in Inch
    <!--[if !supportLineBreakNewLine]-->
    <!--[endif]-->

    Schlagweite in Meter

    Seitliche Abweichung in Meter

     

    24-36

     

    45

    44

    43

    188,7

    189,3

    189,6

    +/- 23,1

    +/- 19,5

    +/- 15,3

     

    12-17

     

    45

    44

    43

    202,4

    203,5

    203,7

    +/- 21,5

    +/- 16,6

    +/- 13,8

     

    0-5

     

    45

    44

    43

    218,3

    217,9

    217,2

    +/- 14,4

    +/- 11,2

    +/-   8,9

                                                                                                                        Quelle: Tom Wishon Golf


    Unsere Erfahrungen mit kürzeren Drivern sind fast durchwegs positiv, aber es funktioniert nicht immer. Teilweise ist der Verlust an Schlagweite selbst bei einer geringen Kürzung zu groß.

    Dennoch ist es einen Versuch wert. Bevor Sie sich wieder einmal einen neuen Driver zulegen, nehmen Sie einen alten und lassen Sie diesen von einem Clubmaker in Ihrer Nähe kürzen. Damit ein Driver nach einer Kürzung auch funktioniert muss das Kopfgewicht entsprechend erhöht werden. Also auf keinen Fall einfach die Säge aus dem Keller holen und es auf eigene Faust probieren.

    Fazit

     

    • Höhere Richtungsgenauigkeit durch bessere Kontrolle; ein langer Schläger ist immer schwieriger zu kontrollieren als ein kurzer, z.B. ein Wedge.
    • Ein kürzerer Driver ist präziser an den Ball zu bringen. Treffen Sie den Ball nur zwei Zentimeter vom Mittelpunkt der Schlagfläche entfernt, reduziert sich die Energieübertragung um fast 10 %, das sind 20 Meter bei einem Abschlag von 200 Metern.
    • Das etwas größere Kopfgewicht sorgt für eine höhere Energieübertragung.
    • Slice-Tendenzen werden bei kürzeren Schlägern reduziert.

     

    Recent Videos

    Recent Blog Entries

    Recent Photos